Zum Inhalt springen →

Ein Fluch? Deutsch einfach lernen mit Dialogen #69.

Willkommen!

Lerne mit mir, flüssig Deutsch zu sprechen. Mit meinen Übungen und Dialogen lernst du effektiv und im Kontext. Die Übungen haben Fragen und Antworten und sind perfekt für dich, wenn du Deutsch als Fremdsprache nicht nur verstehen, sondern sprechen möchtest.

Es funktioniert folgendermaßen:

Ich lese dir einen Satz auf Deutsch vor und stelle dir dazu eine Frage. Dann mache ich eine kurze Pause. Jetzt musst du auf Deutsch antworten. Spreche deine Antwort laut aus und versuche, auf meine Frage zu antworten. Danach gebe ich dir die richtige Lösung und wir machen weiter mit dem nächsten neuen Satz. So bauen wir eine ganze Geschichte auf und du lernst im Kontext authentisch Deutsch. Das ist extrem effektiv und macht Spaß! Mit meinen Dialogen und Übungen trainierst du die deutsche Grammatik, lernst neue Vokabeln und lernst spielerisch natürlich Deutsch zu sprechen.

Du willst Deutsch effektiv lernen und nicht mehr stundenlang langweilige Bücher lesen? Sehr gut. Bei mir bist du an der richtigen Stelle. Ich präsentiere dir auf diesem Podcast/Blog interaktive Übungen, Dialoge, und Strategien, mit denen du in kurzer Zeit flüssig wirst im Deutschen. LOS GEHT’S!

Mirko kann es nicht fassen.

Er hat eine große Kiste im Keller seiner Eltern entdeckt.

Seine Eltern wollten ihm nicht sagen, was sich in der Kiste befindet.

Deshalb ist er zu seinem Opa. Dieser hat ihm das Geheimnis verraten.

Sein Opa hat gesagt: „Mirko, sei vorsichtig. Auf dieser geheimnisvollen Kiste liegt ein Fluch. Sie ist verhext.“

Mirko glaubt nicht an Geister.

Er ist immer rational und versucht logisch zu denken.

Aber sein Opa meint es ernst.

Der Opa führt fort: „Mirko, du darfst diese Kiste niemals öffnen. Unter keinen Umständen.“

Mirko fragt: „Wieso denn nicht?“

Sein Opa antwortet: „Derjenige, der die Kiste öffnet, ist verflucht.“

Mirko unterhält sich länger mit seinem Opa und erfährt die ganze Geschichte zu dieser dubiosen Kiste.

Die Kiste hat sein Urururgroßvater 1849 in Paris auf einem Bahnhof gefunden.

Als dieser die Kiste öffnen wollte, ist er wie durch ein Wunder verschwunden und nie wieder aufgetaucht.

Seine Frau, also Mirkos Urururgroßmutter wollte deshalb die Kiste wegschmeißen und sich von ihr trennen.

Auch das hat nicht funktioniert. Die Frau ist ebenfalls spurlos verschwunden.

Seitdem haben alle Eltern und Großeltern in Mirkos Familie Angst vor dieser Kiste. Sie haben sie aufbewahrt und niemand hat sie jemals geöffnet.

Mirko findet das alles gespenstisch.

Er muss zugeben, dass diese ganze Geschichte gruselig ist.

Wie soll er sich nur entscheiden. Soll er sie wegschmeißen oder soll er sie öffnen oder aufbohren?

Was würdest du an Mirkos Stelle machen?

Sehr gut. Das war unsere heutige Übung. Die Fortsetzung kommt in der nächsten Geschichte – unbedingt dranbleiben. Ich freue mich, dass du heute dabei warst! Bis zum nächsten Mal und übe fleißig! 🙂

Wenn dir die Technik gefallen hat, empfehle ich dir meinen Onlinekurs. In diesem Onlinekurs lernst du Deutsch im Kontext und übst Deutsch mit Fragen und Antworten. In meinem Onlinekurs habe ich für dich mehr als 5 Stunden mit Übungen und 100ten von Fragen wie heute vorbereitet. Wenn du endlich effektiv Deutsch sprechen möchtest, dann hole dir den Kurs in der Beschreibung. Den Link findest du hier: 90 Tage Deutsch Challenge: Deutsch mit Kurzgeschichten lernen | elopage (myelopage.com)

Kaufe schnell, es gibt einen Megarabatt!


Wie gefallen dir meine Übungen, Minihistorias und mein Kanal? Welche Übungen findest du am besten? Schreibe es mir gerne in die Kommentare. Hast du Fragen, Verbesserungsvorschläge oder sonstige Tipps für mich? Ich würde mich sehr über dein Feedback freuen. Recuerda: Puedes contactar con migo en www.languagehackswithmax.com. Ó tambien me puedes enviar un e-mail a maximilian@maximilianwittmann.de.

Danke, dass du bei der heute dabei warst! Den Text zur heutigen Episode findest du auf meiner Homepage www.languagehackswithmax.com. Um keine Episoden, Podcasts und interaktive Deutschübungen mehr zu verpassen, empfehle ich dir, dich bei meinem Newsletter an bei LanguageHacksWithMax.com anzumelden. Ich möchte die Art und Weise, wie du Deutsch lernst revolutionieren und noch interaktiver gestalten. Deshalb würde ich mich riesig freuen, wenn du regelmäßig meinem Kanal folgst und mit mir lernst.

Zusätzlich empfehle ich dir mein kostenloses Deutsch Survival Paket als PDF. Dieses kannst du dir einfach im Link in der Videobeschreibung (HIER: http://languagehackswithmax.com/gratis-deutsch-paket/) herunterladen und musst dich dafür nur mit deiner E-Mail Adresse anmelden. Machen wir weiter mit der heutigen Minihistoria.

Denk dran, der Schlüssel zum Erfolg beim Deutsch Lernen ist viel zu sprechen, zu hören, Dialoge zu üben und Deutsch in deinem Alltag fest zu verankern. Es muss mehr als nur eine langweilige Sprache sein. Es soll Teil deines Alltags werden und vor allem Spaß machen.

Übrigens: Die Mitschrift zum heutigen Podcast (die Transcripts) findest du kostenlos zum Nachlesen unter LanguageHackswithMax.com! Noch einmal zur Erinnerung:

Ich habe ein Deutsch Survival-Paket als PDF für dich erstellt mit vielen Bonus und Extras und das Beste ist, komplett GRATIS! In diesem 28 seitigen PDF erhältst du 89 wichtige Deutsche Sätze für deinen Alltag, zum Beispiel für das Einkaufen, für das Restaurant, oder beim Flirten. Ja, du hast richtig gehört. FLIRTEN auf Deutsch! Außerdem warten auf dich zwei tolle Bonusinhalte in diesem PDF. Deshalb nichts wie los und lade dir dein kostenloses PDF unter dem Link in der Videobeschreibung bzw. Podcastbeschreibung. Das PDF ist komplett kostenlos und hilft dir dabei, in Deutschland zu überleben und wichtige Sätze zu beherrschen. Viel Spaß dabei und weiter geht es mit unserer Minihistoria.

Bis zur nächsten Episode und machs gut.

Dein Maximilian

https://anchor.fm/alemanparahispanohablante

El link que te lleva a mis Youtube videos: https://www.youtube.com/channel/UCkqB10Hfny36kcF_oo-fEfw/

Veröffentlicht in Perspektivenwechsel

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.